Aufgrund der Komplexität der neurologischen Erkrankungen sind oft alle Lebensbereiche eines Menschen beeinträchtigt.
Die Autonomie, die Stärken und die individuelle Lebenssituation jedes Einzelnen ergeben sehr spezifische Zielsetzungen.


Diese werden gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet.
Ziel ist es trotz der Beeinträchtigung wieder mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erlangen und eine Zufriedenheit in seiner Lebenssituation zu gewinnen.

Folgende Erkrankungen des zentralen Nervensystems gehören in dieses Behandlungsgebiet

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Querschnittlähmung/ Rückenmarksläsionen
  • Zustand nach Unfall/ Schädel-Hirn-Traumen
  • Degenerative Erkrankungen des ZNS (Demenzerkrankungen wie z.B. Morbus Alzheimer)

Ihre und unsere Ziele können sein:

  • Verbesserung der Selbständigkeit bei Bewegungseinschränkungen und Lähmungen durch Selbsthilfetraining (An-/Ausziehen, Körperhygiene) sowie Hilfsmittelberatung
  • Verbesserung der Handlungskompetenz im Alltag und Beruf durch Wiedererlangen von verloren gegangenen Funktionen
  • Verbesserung der zentral bedingten Störungen von Grob- und Feinmotorik
  • Steigerung der kognitiven Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Reaktion und Gedächtnis
  • Förderung der sozio-emotionalen Fähigkeiten wie z.B. emotionale Steuerung und Kommunikation